Hoch hinauf, tief hinunter, kühles Nass, dichter Wald - Spass und Action ohne Wii und PlayStation

Zocken im dunklen Computerraum? Gibt's bei uns nicht! - Eine Nachtwanderung im Wald macht auch Herzklopfen, ist auch dunkel und dazu mit Bewegung an der frischen Luft.

 

Rumspringen auf der Wii? Gibt's bei uns nicht! - Dafür einen Wasserspielplatz in wenigen hundert Metern Entfernung.

 

Adrenalinschübe an der Playstaion? Gibt's bei uns nicht! - Beim Bagjump aus 9 m Höhe in ein Luftkissen kommen auch die hartgesottenen Jungs ins Zittern.

 

Hier eine Auswahl an Action, Spass und Spannung in der Umgebung für Familien:

Gegenüber vom Campingplatz bietet der zum Erlebnisberg ausgebaute Bocksberg schon die ersten Highlights für kleine und große Kinder. In 30 Minuten zu Fuss erreicht Ihr Deutschlands längste Sommerrodelbahn, den oben beschriebenen Bagjump aus 6 oder 9 m Höhe, Riesentrampolin, Mini-Kartbahn und Circle-of-Life. Mama und Papa finden in der Bocksberghütte leibliches Wohlbefinden - oder machen einfach bei ihren Kindern mit.

 

Alles im Detail gibt es unter www.erlebnisbocksberg.de.

 

 

Ebenfalls in Laufweite zum Campingplatz findet Ihr einen wunderschönen Wasserspielplatz mitten im Wald am Oberen Flößteich.

 

Planschen, matschen, klettern, Schwerkraft entdecken ganz nach Herzenslust - aber bitte nur mit Gummistiefeln!

Spannung und Abenteur pur: Die Luchse im Wald beim Fressen, bei der Körperpflege oder beim "Chillen" beobachten! Los geht's vom Camping- platz mit dem Auto nach Bad Harzburg (ca. 30 min). An der Talstation der Seilbahn parken, das "Haus der Natur" besuchen, mit der Seilbahn zum Burgberg hochfahren. Dort nicht essen! Sondern Sehenswürdigkeiten angucken und Ausblick genießen! Dann dem Rundwanderweg zu den Rabenklippen folgen. Der Weg führt am Luchsgehege vorbei, führt zu den Rabenklippen mit Aussicht und sehr gutem Lokal. Von dort den Rundwanderweg weiter gehen (ca. 8 km insgesamt) oder im Sommer mit dem umweltfreundlichen Erdgasbus zurück fahren.

 

Mehr zum Thema Luchse bietet der Nationalpark Harz:http://www.nationalpark-harz.de/de/naturerleben/luchsgehege/#intNavBreadcrumb

 

 

Auch das kann Nintendo so nicht bieten: Helm auf und rein in den Berg! Rund 400 Jahre lang gehörte der 19-Lachter-Stollen im benach- barten Wildemann zu den wichtigsten Stollen des Silberbergbaus im Oberharz. Als Wasser- lösungsstollen dient er dazu, das Wasser aus anderen Gruben abzuführen, und machte so den Bergbau dort erst möglich. Gleichzeitig wurden vom Stollen aus auch Erze aufgeschlossen. Rund 500 m Strecke von 8,8 km wurden für den Besucher wieder begehbar gemacht. Während der Ferienzeit gibt es spezielle Führungen für Kinder, am Ende wartet ein Schatz auf sie.

 

Wer mit seinen Kindern Spaß an der Bergwelt gefunden hat, findet in der Region zahlreiche Besucherbergwerke und Bergbaumuseen. Eine Auswahl findet Ihr in unserer Rubrik für Bergleute.

 

 

Einmal richtig auspowern, Grenzen ausloten und überwinden? Das bieten gleich drei Hochseilgärten in der Region:

 

Bergsportarena Harz in St. Andreasberg:  www.harz-hochseilgarten.de

 

Kletterwald Thale:                                  www.kletterwald-thale.de

 

Hochseilpark Bad Harzburg:                     www.skyrope.de

 

Kinder ab einer Körpergröße von 1,30 m und auch Ihr Eltern findet hier Erlebnis und Action pur.

 

 

 

Nur für echte Jungs! (Mädchen sind von Natur aus nicht so ängstlich ;-):

 

Monsterroller

 

Ein überdimensionierter Tretroller mit großen Ballonreifen sorgt für DEN Abfahrtsspaß schlechthin. Die profilierten, luftgefederten Reifen sind ideal für Stock und Stein, Scheibenbremsen und Helm sorgen für die nötige Sicherheit.

 

Den Roller mit Helm und Sicherheitseinweisung gibt's bei www.boardnbikes.de in Hahnenklee. Runter geht's vom Bocksberg.

 

Das traut Ihr Euch eh' nicht!

Noch mehr Adrenalin? Könnt Ihr haben bei Piranhas, Vogelspinnen, Krokodilen und Skorpionen!

 

In Europas größter Schlangenfarm in Schladen (ca. 45 min mit dem Auto) ist der Biologieunterricht mal anders. Bei Fütterungen und Vorfüh- rungen gibt es eine Menge neues Wissen und ganz natürlich eine 'Fast-Phobia-Cure" zum Abbau etwaiger Berührungsängste.

 

Öffnungs- und Fütterungszeiten erfahrt Ihr direkt: http://www.schlangenfarm-schladen.de

 

Das Kreuzeck GmbH

Kreuzeck 5

38644 Goslar

 

0 53 25 - 25 70

urlaub(at)campingplatz-kreuzeck.de

 

Der Platz ist ganzjährig geöffnet.

 

Rezeptionszeit:

Mai- September

täglich 09.00 bis 13.00 Uhr

und 14.30 bis 20.00 Uhr

 

Tel: 0 53 25 / 25 70

 

 

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
Das Kreuzeck GmbH